Der Jugendklub als Treff- und Ausgangspunkt

  • Der Klub ist eine offene Jugendfreizeiteinrichtung für Kinder und Jugendliche im Alter von 6 - 27 Jahren.
  • Nach § 8a, §11 und § 13 des SGB VIII versteht sich der Jugendklub als Anlaufstelle und Schutzraum für Kinder und Jugendliche, die Unterstützung im Umgang mit Familie, der Schule, dem täglichen Leben oder mit staatlichen Organen benötigen.
  • Junge Menschen können sich in den verschiedenen Arbeitsgruppen des Jugendklubs selbst verwirklichen, Erfahrungen sammeln und Interessen für sich entdecken.
  • Die Einrichtung bestärkt Toleranz und Kommunikation unter den Besuchern und spricht sich gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus aus.
  • Die gruppenpädagogischen Arbeitsgemeinschaften und Angebote sind vielfältig, ressourcen- und interressenorientiert und werden mit den Jugendlichen gemeinsam geschaffen.
  • Der Jugendklub bietet Einzelfallhilfe (Bewerbungshilfe, Vermittlung von Praktika) sowie Jugendinformation und Jugendberatung.
  • Repräsentiert wird das Wirken des Klubs durch geschultes Fachpersonal, welches jährlich an Fortbildungen in Hinblick der Offenen Jugend- und Jugendsozialarbeit teilnimmt.
  • Räumlich ist der Jugendklub in drei Aufenthalts- oder Mehrzweckräume, inkl. Küche und einem Sanitärtrakt unterteilt.
  • Das Außengelände bereichert ein Beach-Volleyball-Platz, ein Werkstattraum, ein sanierter Bauwagen sowie eine selbstgebaute, überdachte Sitzgruppe. Desweiteren steht den Jugendlichen ein Garten samt einer Sommerhütte zur Verfügung.
  Logo ESF 



 Logo Amt 



 Logo LK

 

Die Maßnahme wird auf Grundlage des Operationellen Programms 2014 bis 2020 aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds, des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte sowie aus Mitteln der Stadt/Gemeinde Mirow gefördert.

 

     Aus unseren Angeboten

 

  • Arbeitsgemeinschaften
    - Gesunde Ernährung
    - Foto AG
    - Rund um den Computer
    - Kreatives Arbeiten
  • Gesprächsrunden
  • Klubfahrten und Wanderungen
  • "Zweiradwerkstatt" Reparaturwerkstatt für Fahrräder und Mopeds
  • Klubabende
  • Bandarbeit und Bandcoaching
  • Teilnahme und Unterstützung bei öffentlichen Veranstaltungen wie Kunstmarkt, Kinderfest und Weihnachtsmarkt
  • Aufarbeitung und Instandhaltung des Klubgeländes
  • Sport- und Freizeitaktivitäten wie Billard, Tischtennis, Darts und Volleyball

 

 

 

zurück